Alle Beiträge von oliverg

XING erreicht 19 Millionen Mitglieder im deutschsprachigen Raum

Hamburg, 27. Januar 2021
Als das führende berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum verzeichnet XING stark wachsende Mitgliederzahlen: Jetzt sind 19 Millionen Mitglieder in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz bei XING registriert, um von den maßgeschneiderten Angeboten für jede berufliche Lebenslage zu profitieren.

Für die Berufstätigen im deutschsprachigen Raum ist XING individueller Begleiter für die ganz persönliche Arbeitswelt der einzelnen Mitglieder. Authentischer Austausch, Angebote für berufliche Orientierung, passende Jobs und individuelle Hilfestellungen kommen an und sorgen für ein anhaltendes Mitgliederwachstum. XING Geschäftsführerin Sabrina Zeplin: „Mit XING wollen wir unsere Mitglieder durch ihr gesamtes Arbeitsleben und in jeder Lebenslage begleiten. Unabhängig davon, ob sie zufrieden oder auch einmal unglücklich in ihrem Berufsleben sind, einen Job suchen, sich vernetzen möchten oder Inspiration brauchen.“

„Wer im Arbeitsleben zufrieden ist, kann auch sein volles individuelles Potenzial entfalten“

Mit der Ausrichtung für mehr Individualität im Arbeitsleben greift XING die Themen auf, die die Mitglieder besonders bewegen. Die Ergebnisse einer aktuellen XING Studie zeigen: 42 Prozent der Befragten gaben an, im Job nicht sie selbst sein zu können und eine Rolle spielen zu müssen. Beinahe die Hälfte – 45 Prozent – der Befragten gab an, dass es ein privates sowie ein berufliches „Ich“ von ihnen gäbe, und das obwohl 63 Prozent der XING Mitglieder sich beruflich wie privat gerne gleich verhalten möchten. (Studie unter rund 1.000 XING Mitgliedern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, September 2020)

„Wer im Arbeitsleben zufrieden ist, Wertschätzung als Individuum erfährt und einen Job ausübt, der zu seinem Leben passt, kann auch sein volles, individuelles Potenzial entfalten – davon sind wir überzeugt. In diesem Sinne entwickelt sich auch die XING Plattform: von ‚höher, schneller, weiter‘ hin zu ‚individueller, relevanter, zufriedener‘ – ganz im Sinne des New Work-Credos“, so Zeplin weiter.
Neues Redaktionsformat „Zukunft.machen.“ bietet Orientierung und Inspiration
Die ständig weiterentwickelten News-Angebote der XING Redaktion sorgen durch aktuelle Hilfestellungen und laufende Unterstützung rund um die Arbeitswelt für Engagement und noch mehr Aktivität im Netzwerk. So bringt das neu gestartete Redaktionsformat „Zukunft.machen.“ den XING Mitgliedern Orientierung, indem es sich mit Experten beispielsweise der Frage widmet, wie die Corona-Pandemie den Arbeitsmarkt verändert. Mit dabei sind hochkarätige Gastautor*innen: Unter anderem äußerte sich Unternehmerin und Model Sara Nuru zur Frauenquote. Im Interview mit der „Wirtschaftsweisen“ Prof. Veronika Grimm berichtete diese, welche neuen Chancen sie nach der Krise am Arbeitsmarkt sieht und Inhaber sowie Geschäftsführer des Textilunternehmens Trigema, Wolfgang Grupp, sprach zu unternehmerischer Verantwortung in der Krise.

Quelle: www.new-work.se/de/n…