In der Regel nichts als Müll – wie nachhaltig ist die Periode für moderne Frauen?

2. Juli 2019 | By oliverg | Filed in: Allgemein.

Clevere Alternativen zu Tampons, Binden und Co. — Wissenswertes über die weibliche Intimgesundheit und vieles mehr gibt es jetzt neu bei CUCA INTIMA

Berlin, 2. Juli 2019 | Plötzlich reden viele über Themen, die sonst sehr diskret oder gar nicht angesprochen werden: Tampons, Binden und andere Menstruationsartikel. Grund hierfür ist eine kürzlich veröffentlichte Online-Petition, die sich für die Senkung des Mehrwehrsteuersatzes für Hygieneprodukte einsetzt. Innerhalb nur eines Monats haben mehr als 80.000 Menschen diese Petition unterzeichnet, nun muss der Bundestag über den Antrag entscheiden, wann das geschieht ist noch ungewiss. Hinter der Petition steht die Female Company, die in ihrem Shop Tampons aus Bio-Baumwolle vertreibt und über ein Abo-Projekt Frauen mit Hygienemitteln versorgt, die sich selbst keine leisten können.

Denn eins steht fest: Hygieneprodukte kosten überall auf der Welt jede Menge Geld und belasten zudem die Umwelt. Bis zu 17.000 Tampons oder Binden verbraucht eine Frau in ihrem Leben. Überträgt man diese Anzahl auf 40 Jahre – die durchschnittliche Zeitdauer der Monatsblutungen – produziert jede Frau bis zum Eintritt in die Wechseljahre etwa eine Tonne Müll durch die Verwendung von Hygieneprodukten. Und damit nicht genug: 90 Prozent der Hygieneartikel bestehen aus einem Zellulose-Kunststoff-Gemisch, das aufgrund seiner Plastikbestandteile nur schwer abbaubar ist.

So stehen auf der einen Seite hohe Kosten für Menstruationsprodukte und eine Besteuerung als Luxusartikel, auf der andere die starke Umweltbelastung durch enthaltene Kunststoffe — beides wirkungsvolle Argumente, um sich intensiv mit nachhaltigen Alternativen zu Tampons & Co. zu beschäftigen. Linda Wonneberger hat dies getan und die Plattform CUCA INTIMA ins Leben gerufen, mit der sie den Markt für weibliche Intimgesundheit verändern will. „Wir beschäftigen uns ganz ohne Berührungsängste, dafür mit höchsten Ansprüchen mit innovativen Lösungen beispielsweise im Bereich Hygiene und Wäsche. Nur Produkte, die uns selbst überzeugen, werden auf CUCA INTIMA vorgestellt“, so Wonneberger, Gründerin und Geschäftsführerin der Comfexy GmbH.

In den fundiert recherchierten Berichten auf CUCA INTIMA erfahren Frauen in allen Lebensphasen, dass Tampons sogar nicht nur teuer und umweltbelastend sind, sondern sich auch negativ auf das weibliche Wohlbefinden und die Intimgesundheit auswirken können. Schließlich saugen Tampons nicht nur Blut der Menstruation auf, sondern auch das für ein gesundes Gleichgewicht der Scheide verantwortliche Vaginalsekret. Der Effekt ist bei handelsüblichen Bindenprodukten nicht anders. Häufige Anwendung kann zu Feuchtigkeitsmangel und zu trockener Vaginalhaut führen. Dadurch kommt es oft zu Brennen und Juckreiz, unter Umständen auch zum Verlust des natürlichen Schutzes der Scheidenflora vor Krankheitserregern. Und welche genauen Inhaltsstoffe in den Hygieneprodukten sind, die Frauen an empfindlichen Stellen ganz nahekommen, geben Hersteller zum Teil nur ungenau an.

Im CUCA INTIMA Online-Shop gibt es neben Themen, Trends, Tipps und Erfahrungsberichten, viele revolutionäre Produkte, die Frauen in ihrer Weiblichkeit wirklich unterstützen – beispielsweise innovative Perioden-Produkte, wie die genialen Menstruations-Slips oder Period Panties. Diese Schlüpfer dienen als Menstruationsunterwäsche und bestehen aus mehreren, intelligenten Schichten, die wie eine Binde das Blut aufnehmen und sich trotzdem trocken anfühlen. Sie sind antibakteriell, vermeiden daher Gerüche und sind natürlich waschbar sowie wiederverwendbar. Verschiedene Styles für verschieden starke Tage sind erhältlich: vom breiten, bequemen Slip bis zum schmalen Tanga. „Der Stoff ist super weich, angenehm zu tragen und unauffällig ist es auch! (…) Endlich eine coole und bequeme Lösung für die Periode. Habe meiner Tochter auch gleich zwei für den Perioden-Start bestellt. Vielen Dank für diese tollen Unterhöschen, die eine Menge Plastikmüll sparen“, sagen die Nutzerinnen auf CUCA INTIMA.

Ähnlich wie die Period Panties sind die nachhaltigen Stoffbinden wiederverwendbar und waschbar. Vor allem aber bieten sie einen hohen Tragekomfort. Denn: Herkömmliche Binden sind aufgrund des Plastikanteils und den Absorbiermitteln schweißbildend, was oftmals sehr unangenehm ist. Und mehr noch: Stoffbinden bestehen aus Biobaumwolle, sind also besonders hautverträglich und atmungsaktiv. Keine Rötungen. Kein Jucken! Im Inneren befindet sich eine Nylonschicht, die das Auslaufen verhindert. Wie eine herkömmliche Wegwerf-Binde werden die Stoffbinden in den Slip eingelegt, aber mit Hilfe von Druckknöpfen befestigt.

Schon weiter verbreitet sind die kelchförmigen Menstruationstassen, die aus medizinischem Silikon bestehen. Die Becher werden wie ein Tampon in die Scheide eingeführt. Hier bedarf es am Anfang meist ein wenig Übung, aber nach ein paar Mal sitzt die Tasse. Die Regelblutung wird diskret aufgefangen. Ohne Entstehung von Müll wird die Tasse nach der Entnahme entleert, ausgewaschen und wiederverwendet. Nur Produkte die bei der Produktion bewusst auf Weichmachern und tierische Inhaltsstoffen verzichten, sind bei CUCA INTIMA erhältlich, wie der Merula Cup. Das Fassungsvermögen des Cups ist viel größer als bei einem herkömmlichen Tampon. Zusätzlich kann er bis zu 12 Stunden getragen werden – egal ob beim Sport, Schwimmen oder langen Ausflügen.

Alle Produkte und Marken auf CUCA INTIMA wurden mit weiblichem Einfühlungsvermögen, viel Know-How, mit Frauenpower und weiblicher Tatkraft entwickelt – von Frauen, für Frauen.

CUCA INTIMA wird betrieben von der Comfexy GmbH.

www.cucaintima.com

Comfexy GmbH

Firmensitz der 2017 gegründeten Comfexy GmbH ist Berlin. Das Startup-Unternehmen entwickelt und vermarktet innovative Marken und Produkte für Frauen und wird von der Geschäftsführerin Linda Wonneberger geleitet. Für Comfexy arbeitet ein Team aus festen und freien Mitarbeitern.

In einer TV-Startup-Show präsentierte Gründerin Wonneberger erfolgreich ihren speziell entwickelten BH, den LindaBra. Die Marke LindaBra liefert an Endkundinnen ergonomisch angepasste BHs ohne jegliche Bügel, die zugleich bequem und sexy sind. Im ersten Geschäftsjahr konnte das Unternehmen sechsstellige Umsätze mit nur einem BH-Modell generieren.

Die Zusammenarbeit mit anderen Gründerinnen und frauengeführten Startups sowie der Wachstumstrend im Segment Female Tech inspirierten die Businessfrau zur Gründung von CUCA INTIMA. Die neue Plattform mit Shop beschäftigt sich smart, ganz ohne Tabus und Hemmungen mit der weiblichen Intimgesundheit und Themen für Frauen in allen Lebensphasen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.