Firmengründung in der Schweiz?

Das klingt, insbesondere wenn man sich noch nie damit auseinandergesetzt hat, ggf. ein bisschen anrüchig oder auch kompliziert. Oder aber man meint, so eine Unternehmensgründung in der Schweiz sei allenfalls etwas für Großkonzerne.

Man kann den Sachverhalt natürlich auch einmal hinterfragen: „Warum gehen die Unternehmen, die in die Schweiz gehen, eigentlich in die Schweiz?“ Welche Gründe sprechen für eine Gründung in der Schweiz? Uhren, Schokolade, Neutralität? Natürlich ist es das liebe Geld, sprich Steuervorteile. Und es ist, entgegen des allgemeinen Vorurteils vom langsamen Eidgenossen, eine funktionierende und eben sehr sehr schnelle Bürokratie, die Gründer fördert statt unentwegt zu fordern. Die Kollegen vom Besserwerberblog haben sich hier und da ausführlicher mit dem Thema auseinandergesetzt. Und wer tatsächlich in der Schweiz gründen will, fragt am besten einen Fachmann für Schweizer Gründungen. Kaum zu glauben: Das funktioniert sogar online.

Ein Gedanke zu „Firmengründung in der Schweiz?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.