Sportics: Sportplattform mit Trainingstagebuch und Live Sport

1. November 2009 | By xut | Filed in: Allgemein.

Sportics Sportler[Trigami-Anzeige]

Es ist allgemein bekannt, dass Ziele zuverlässiger erreicht werden, wenn wir uns selbst oder Dritte uns dabei kontrollieren. Ist ja auch kein Wunder – wo käme sonst der Anreiz her, sich seinen Herausforderungen zu stellen.

Eine Plattform, die eine Kontrolle durch sich selbst und – auf Wunsch – auch durch andere ermöglicht, ist Sportics.net. Dort könnt ihr eure Trainingsdaten zu zahlreichen Sportarten hochladen und für andere Benutzer der Plattform freigeben. Seit einigen Tagen können diese Daten auch in das eigene Weblog automatisch übernommern werden. Auf diese Weise könnt ihr eure eigenen Trainingsergebnisse kontorllieren oder kontrollieren lassen.

Zur Datenaufzeichnung steht eine Fülle von Importschnittstellen zur Verfügung. Zur Zeit werden vom sogenannten Smartagent die folgenden Geräte und Dateiformate unterstützt: Polar, Ciclo, Beurer, Garmin, Suunto, hmr, tcx, sod, dat, csv, gpx und kml. Besonders einfach wird die Datenübermittlung mit speziellen Sportics-Apps für Android, iPhone und Windows Mobile und verschiedene Nokia-Geräte. Dadurch könnt ihr eure Bewegungsdaten ganz einfach per GPS-Empfänger in eurem Handy aufzeichnen und auf die Plattform übertragen.

Besonders cool ist das bei Sportevents wie Marathonläufen. Dabei können nämlich nicht nur im Nachhinein Daten übermittelt werden, sondern sogar als Live Sport in Echtzeit verfolgt werden. Dies wurde beispielsweise beim Marathon in Frankfurt am 29. Oktober 2009 durchgeführt (siehe auch den Blogpost dazu). So kann man als Zuschauer vom heimischen Rechner aus auch mehrere Sportler und deren Vorankommen miteinander vergleichen. Über den Sportmonitor kann man sich auch vorhergehende Läufe als Replay anzeigen lassen.

Wenn ihr selbst einen Sport betreibt, würde ich euch empfehlen, die Plattform einfach mal auszuprobieren. Das kostet ja schließlich nichts – außer etwas Zeit. Wenn ihr nicht weiter wisst, gibt es eine Onlinehilfe um eure Frage schnell und jederzeit zu beantworten. Damit steht dann nichts mehr im Weg um euch mittels Sportics.net selbst beim Training (zusätzlich) zu motivieren.

Alle die bereits einen Account haben und vielleicht seit ein paar Tagen nicht mehr eingeloggt waren, sollten das mal machen. Denn am 25. Oktober 2009 wurde nicht nur der Marathon getrackt sondern auch auch diverse neue Funktionen, wie etwa ein neuer Karteneditor und die oben bereits erwähnte Android-Software eingeführt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.