Kurzinterview mit einem Kaffee-Sommelier

10. Januar 2009 | By oliverg | Filed in: Allgemein.

Michael Herrling macht Marketing und bloggt in Oberschwabenudn ist Kaffeesommelier ;) Da hab ich ihn natürlich interviewt, weil ich grad mal etwas Kafee shoppen möchte.

[11:11:28] Oliver Gassner : Wir haben jetzt ne Vollautomaten, nen güstigen, und ich hab vor mir ein paar Sonntagmorgen-Sorten zu kaufen. Zudem ist die Frage was für Bohnen man für das Ding nimmt weil ja auf manchen draufsteht ’speziell für Vollautomaten‘.

[11:12:01] Oliver Gassner : Till meinte: eher nicht-ölige und eher MEHR aromatische Sorten, weil der Kaffee in den Vollautomaten eher wässriger werde

[11:12:14] Oliver Gassner : Meine Frau wollte ne ’second opinion‘ ;)
[11:12:19] Oliver Gassner : (Frauen…)

[11:12:23] Michael Herrling : :)

[11:12:43] Oliver Gassner : Ich sagte, hey, ich nenn nene Kaffeesommelier, den frag ich ,) (Männer….)
[11:13:33] Oliver Gassner : also konkret
[11:13:44] Oliver Gassner : a) welche normalen Kaffeesorten empfiehlst du für Vollautomaten
[11:13:53] Oliver Gassner : b) welche sonntagmorgensorten
[11:14:14] Oliver Gassner : c) wie ist das eigentlich, wird der Kaffee stärker/aromatischer wenn ich feiner mahle oder grober? (feiner, oder?)

[11:14:32] Michael Herrling : :) Ok… also generell kannst Du eigentlich jede Sorte verwenden. Die Bezeichnung „speziell für Vollautomaten“ wird meist aus Marketinggründen angegeben ;) …

[11:15:06] Oliver Gassner : ;)
[11:15:08] Oliver Gassner : surprise
[11:15:29] Oliver Gassner : wobei till meinte dass zu ölige soren die maschine verstopfen? (was ich mir bei so nem mahlwerk schwer erklären könnte)
[11:15:43] Oliver Gassner : das sind ja keine größenodnungen beim Ölgehalt, oder?

[11:16:12] Michael Herrling : Was richtig ist, dass zu „ölige“ Sorten (was hier eher karamelisiert) heißen soll – kommt meist vom langen rösten- die können aus Reinigungsgründen etwas nachteilig sein, allerdings…

[11:17:29] Michael Herrling : weiß man im Vorfeld bei unbekannten Sorten nicht, wie es sich hier verhält. Oft passiert das bei stark dunkel gerösteten Espresso-Sorten mit höherem Robusta Anteil… Aber so pauschal kann man das nicht sagen…

[11:18:19] Michael Herrling : Ich selbst empfehle 1. immer 100% Arabica Sorten, 2. nicht zu dunkel geröstete Sorten, 3. am liebsten drinke ich Äthiopischen Sidamo Kaffee…
[11:19:53] Michael Herrling : … aber im Prinzip verhält sich da leider jede Maschine anders. Auf der einen schmeckt eine und auf der anderen ist sie ungenießbar. Da hängen sehr viele Faktoren ab wie Mahlgrad, Wassertemperatur, Wasserhärte und ja… auch die Luftfeuchtigkeit ;)
[11:22:22] Michael Herrling : Der Mahlgrad hat mit der Stärke des Kaffees eigentlich nicht so viel zu tun. Allerdings… bei einer feineren Mahlung (Espressotypisch) ist die Oberfläche des Kaffees größer, d.h. es werden mehr Inhaltsstoffe herausgelöst. Ob Du zu fein oder zu grob gemahlen hast, erkennst Du meist am Durchlauf der Maschine, wenn der „Strom“ abreisst, dann ist die Mahlung meist zu fein. Aber das ist eine Wissenschaft für sich…
[11:23:51] Oliver Gassner : d.h. dann absorbiert der kaffee zuviel wasser?

[11:25:52] Michael Herrling : Im Prinzip hat Till recht damit, dass bei Vollautomaten vom Aroma oft etwas „verschluckt“ wird, d.h. es darf hier ruhig ein würziger, kräftiger Kaffee sein. Aber wie beim Wein auch: Alles geschmacksache! Bei Sonntagmorgen würde ich vielleicht den Äthiopien, Peru oder vielleicht ja auch mal den Indian Pearl Mountain versuchen. Puh… das wars erst mal von meiner Seite – hoffe ich hab nichts vergessen.
[11:30:36] Michael Herrling : „d.h. dann absorbiert der kaffee zuviel wasser?“ – hm.. theoretisch könnte in solchem Fall ausser dem Mahlgrad auch die Kaffeemenge falsch dosiert sein. Dass ist ein empfeindliches Zusammenspiel aus sehr vielen Faktoren bis der Kaffee mal schmeckt ;) Gottseidank ist das ja alles recht subjektiv und die Empfindungen sehr unterschiedlich. Aber: Du musst nicht unbedingt Ausschau nach speziellen Vollautomatensorten halten – die gibt es im eigentlichen Sinne nämlich nicht ;)

[11:41:14] Oliver Gassner : ok thx a lot

[11:41:36] Michael Herrling : welcome :)


Tags:

2 comments on “Kurzinterview mit einem Kaffee-Sommelier

  1. Till sagt:

    Wenn ich noch etwas ergänzen darf: Wenn der Kaffee zu fein gemahlen ist, erhöht sich die Kontaktzeit und im Verhältnis werden mehr (zu viele) Bitterstoffe ausgeschwemmt.

  2. oliverg sagt:

    Danke für die Ergänzung ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.